So verdienst Du mit Instagram Geld

Ein erfolgreiches Business

kommt von Herzen

So verdienst Du mit Instagram Geld

Inhaltsverzeichnis

Auf Instagram einfach mal drauf los posten und damit möglichst viel Reichweite aufbauen? Viele Follower sind doch super, oder nicht? Und am ende bist Du ausgebrannt, weil Du das Pensum nicht halten kannst, hast im Besten Fall zwar Follower, aber nichts verkauft 🙁

Genau das wollen wir als Selbstständige nicht machen XX. Lass uns das ändern und finde eine Content Strategie mit der Du Instagram zur Verkaufsmaschine machst.

In diesem Blog Post erfährst Du, welche 3 Arten von Content Du brauchst, um als Selbstständige mit Instagram Kunden zu gewinnen – und das auch mit nur wenigen Follower! Deine Zeit ist wertvoll, also lass uns gemeinsam Deine Instagram-Strategie finden, die sich für Dich gut anfühlt und Dich effektiv ans Ziel bringt.

Nimm Dir für diesen Artikel 5 Minuten. Das ist Deine Zeit.

Meine ersten Einnahmen mit Instagram

Ich bin seit 2014 auf Instagram unterwegs. Als ich damals mit Instagram angefangen habe, wurde die App noch vor allem privat genutzt. Monetarisierung und Community-Aufbau waren damals noch kein Thema.

2014 kam auch mein erstes Kochbuch raus und mit Sicherheit hat es sich durch die Reichweite, die ich mir auf Instagram aufgebaut hatte, besser verkauft. Wie sehr Instagram dabei einen Einfluss hatte, lässt sich aber natürlich sehr schwer nachverfolgen.

Die ersten Einnahmen, die ich direkt mit Instagram durch Kooperationen hatte, kamen erst ungefähr zwei Jahre später. Ich habe angefangen, gezielt mit Firmen zusammenzuarbeiten und habe meine Reichweite für gemeinsame Kooperationen genutzt.

Was habe ich vor 10 Jahren anders gemacht als heute? Der größte Unterschied ist, dass ich früher nicht regelmäßig gepostet habe. Ich bin das ganze ohne Plan, Struktur oder Strategie angegangen. Wenn etwas passiert ist, habe ich das gepostet. Wenn mal zwei Wochen nichts los war, dann habe ich zwei Wochen nichts gepostet.

Heute gehe ich meine Social Media Kanäle, allen voran Instagram, ganz anders an. Wie ich meinen Instagram Content strukturiere und worauf ich dabei achte, möchte ich in diesem Blog Post mit Dir teilen.

Influencer vs. Selbstständig

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Influencer und Selbstständig auf Social Media?

Das ist wohl die häufigste Frage, die ich zum Thema Content und Geld verdienen auf Instagram gestellt bekomme. Wir sehen so viele großen Accounts, die 100.000 Follower oder mehr haben. Denkst Du da auch manchmal: Wow, die verdienen bestimmt richtig viel Geld mit dem, was sie tun?

Tatsächlich stimmt das oft gar nicht. Ich kenne Menschen, die ihre erste Million geknackt haben, als sie “nur” 500 Follower hatten. Und ich kenne Menschen, die 100.000 Follower und mehr haben und nicht davon leben können.

Als Influencer steht erstmal im Fokus, dass Du für ein Thema begeisterst und darum herum eine Community und Reichweite aufbaust. Der Content zielt dabei vor allem auf Visibility ab. Das Ziel: Sichtbarkeit und Reichweite erzeugen. Das geht zum Beispiel mit polarisierenden Inhalten und Formaten wie Reels.

Wenn Du Selbstständig bist, dann reicht Dir Reichweite allein nicht. Als Selbstständige hast Du 3 verschiedene Arten von Content, mit der Du Deine Community konvertierst, vom Follower zum Kunden zu werden.

Die 3 Arten von Instagram-Content

Die 3 Arten von Content, mit denen Du als Selbstständige auf Instagram Geld verdienst, sind:

  1. Visibility
  2. Lead Generation
  3. Sales

Lass uns mal gemeinsam schauen, was im Detail hinter diesen 3 Punkten steckt.

Visibility Content

Diese Art Content bildet die Basis Deines Instagram oder Social media Auftritts. Du erlangst Reichweite und baust Vertrauen zu Dir und Deiner Marke auf. Mit Reels oder Karussells kannst Du in Storytelling und Edutainment Formaten Deine Werte teilen – was macht Dich aus und welche Werte vertrittst Du? Du kannst Deine Personality zeigen. Das heißt nicht unbedingt, dass Du private Sachen teilen musst. Vielmehr geht es darum, Deine Persönlichkeit und Deine Meinung zu verschiedenen Themen zu teilen und Deine eigene Geschichte (in Bezug auf Dein Thema) zu erzählen.

Es geht nicht darum, dass Dir jeder zu allem immer zustimmt. Es geht darum, dass Du als MENSCH wahrgenommen wirst – mit Deinen Werten und Deiner persönlicher Meinung Vertrauen zu Dir als Person aufbauen kannst.

Lead Generation Content

Für die zweite Art Content geht es darum, Interesse rund um Dein Angebot zu erzeugen und Interessent:innen zu sammeln. Du kannst Deine Produkte vorstellen, den Nutzen Deines Angebots zeigen oder erzählen, wie Dir Dein Produkt auf Deinem Weg geholfen hat. So weckst Du Neugierde und Begeisterung rund um Dein Angebot.

Ganz wichtig hierbei ist Storytelling. Wie bist Du auf die Produktidee gekommen? Wie konntest Du bisher anderen helfen?

Sales Content

Mit dem Sales Content aktivierst Du bewusst Verkäufe. In Deinen Posts und Deinen Stories weist Du ganz gezielt auf Deine Produkte hin. Du kannst zum Beispiel Countdowns einsetzen und so darauf hinweisen, wie lange ein Angebot noch verfügbar ist. Wenn Du eine Dienstleistung anbietest, kannst Du aufzeigen, wie eine Zusammenarbeit mit Dir genau aussieht.

Reichweite alleine bringt Dir nichts. Statistiken und Zahlen von Postings, die auf Reichweite abzielen mit solchen, die auf Sales abzielen zu vergleichen, macht keinen wirklichen Sinn, da sie ein unterschiedliches Ziel verfolgen.

Stell Dir vor, Du gehst live und es schauen 10 Menschen zu. Dein erster Gedanke ist vielleicht: Oh, das sind aber wenig. Ich wünschte, es hätten mehr Leute zugeschaut.

Doch was, wenn diese 10 Menschen genau in Deiner Zielgruppe sind und gerade überlegen, ob sie Dein Angebot kaufen wollen oder nicht? Dann ist Dein Live mit diesen 10 Menschen so, so wertvoll für Deine Selbstständigkeit, weil Du direkt mit Deinen Traumkund:innen sprichst und sie von der Überlegung zum Kauf trägst. Alles mit einem Stückchen Content, dass eigentlich nur wenige Menschen erreicht hat.

Dein Action Plan

Wenn es für Dich als Selbstständige auf Social Media und Instagram darum geht, Geld zu verdienen, dann mache Dir bewusst, dass es einen klaren Unterschied zwischen Influencerin und Selbstständige gibt und Reichweite nicht alles ist.

Führe Dir vor Augen, ob Du bereits präsent auf Social Media bist und welche der drei Arten von Content Du bereits bedienst. Erstelle einen Beispiel-Post für jede der drei Content-Arten – und Du hast einen starken Start, um mit Instagram Geld zu verdienen.

Wenn Geld verdienen auf Social Media genau Dein Thema ist und Du mit Leichtigkeit Kunden anziehen möchtest, dann ist unser brandneuer Kurs „Magnetische Kundenanziehung“ genau das richtig für Dich!

Gemeinsam lassen wir Deine beschränkenden Glaubenssätze zu Geld los und machen Raum in Deinem Leben für neue Standards.

Du lernst, wie Du Deine eigene Community von Fans erschaffst, die Dich lieben und Dir Dein Angebot aus den Händen reißen.

Du erhältst ein klares Verständnis davon wie Kundenanziehung mit Deiner Persönlichkeit harmoniert.

Lass uns gemeinsam mit Deinem Business einen Ort erschaffen, den Du täglich mehr liebst und an dem Du mit Leichtigkeit Deine Einkommensziele für dieses Jahr erreichst.

Schreib mir jetzt bei Instagram oder melde Dich direkt hier an.

Danke für’s reinschauen! Ich hoffe Du konntest aus dem heutigen Beitrag für Dich etwas mitnehmen. Hier gibt es jede Woche einen neuen Beitrag zu Dir und Deinem Herzensbusiness. Wenn Du Deine Selbstständigkeit aus Leidenschaft starten und mit mir zusammenarbeiten willst, dann schreib mir bei Instagram eine Nachricht. Bis nächste Woche!

Und immer dran denken: Business ist so einfach, wie Du es machst.

Hello

über Stina Spiegelberg

Vor 13 Jahren steckte Stina mitten im Burnout, krankgeschrieben auf der Couch. Heute ist sie 10-fache Autorin, TV-Köchin, Mama und leitet zwei Unternehmen. Was sich seitdem geändert hat? Sie hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Und weiß – das kannst Du auch!

Stina kennst Du aus Business Insider, Cosmopolitan und ProSieben. Mit der FEMschool begleitet sie Dich auf Deinem Weg zum eigenen Herzens-Business, das Dich jeden Tag erfüllt und Dir ein Leben voller Leidenschaft ermöglicht.

Melde Dich jetzt zum Newsletter an